Letzte Woche hat sich unsere Sonja B. an einen Decoded Liquids Erfahrungsbericht für euch gesetzt und insgesamt drei Sorten probiert. Geschmackssorten von Mango und Ananas, bis hin zu Gurke und Erdbeere hat sich Sonja einmal durch ihren Uwell Crown II gezogen und ihre Eindrücke für euch niedergeschrieben! Wer die Liquids von Decoded noch nicht kennt, erhält hier erste Eindrücke!

Dampfkombi für die Verköstigung: Tesla Punk inkl. Uwell Crown II | 0,51 Ohm

Aria51: Mango, Litschi und Papaya
Das Zeug ist einfach nur Mega. Nicht zu süß, aber dennoch richtig fruchtig. Die Aromen sind perfekt aufeinander abgestimmt, sodass alle vier Komponenten nicht zu aufdringlich oder dominant wirken, was sich durch die Natürlichkeit der Aromen widerspiegelt. Künstlich ist das nicht!. Eine perfekte Mischung. Im Sommer etwas Koolada dazu, und man hat ein leckeres Eis. Absolute Empfehlung!

Atlantis: Ananas, Blaubeere und Guave
Hier ist die Blaubeere klar im Vordergrund, was das Liquid deswegen nicht schlecht macht, eher im Gegenteil. Keines der Aromen kommt chemisch rüber, sondern haben eine angenehme natürliche Note. Die Guave und Ananas sind eher dezent, runden die Blaubeere aber super ab. Absolute Empfehlung!

Rongorongo: Erdbeere, Gurke, Zitrone
Hier war ich dem angegebenen Geschmack nach, etwas skeptisch. Die erste Probe auf dem Finger ließ jedoch hoffen. Und im Verdampfer wurde es noch mal um Welten besser. Das ist zwar fruchtig aber nicht süß. Die Erdbeere ist sehr angenehm, in die man am liebsten rein beißen möchte. Die Gurke ist frisch und wird durch die Zitrone perfekt unterstützt. Lasst euch davon nicht abschrecken, die Gurke ist im Hintergrund. Absolute Empfehlung!

[tribulant_slideshow gallery_id=“2″]

> The Pupptes – Love Spells im Test <