Heute: Das Candy King – Pink Squares im Test! Es wird endlich wieder wärmer draußen und die kuchigen Liquids werden langsam aber sicher gegen fruchtige oder gar frische Leckereien ersetzt. Für den Übergang hat sich Rena einmal an die neue Candyreihe von DripMore gewagt und die pinke Nascherei aus Amerika für euch getestet. Ob die Amerikaner ihr Versprechen halten können und die Naschkatzen besänftigen kann? Tja, seid gespannt und schaut rein! Wir werden das Geheimnis lüften!

Dampfkombi für die Verköstigung von Rena: Vapor Storm Puma inkl. Peerless | 0,3 Ohm
Geschmacksrichtung: Pinke Kaubonbons mit einer leckeren süssen Füllung

Candy King – Pink Squares im Test bei Rena:

Im Sommer kann ich absolut nichts kuchiges Dampfen, für richtig frische Liquids muss ich aber auch schon in der Sonne schmelzen, daher fiel meine Wahl einfach mal auf etwas fruchtiges mit einer ordentlich süßen Note. Die neue Reihe von Candy King hat es mir dabei angetan, die Verpackung schien schlicht und vielversprechend. Der Geruch erinnert an eine Erdbeere, die noch nicht ganz durchgereift ist mit einem Schuss Pink Lemonade.

Geschmacklich hat es mich direkt umgehauen. Zwar sind mir die amerikanischen pinken Bonbons, die denselben Geschmack haben sollen, nicht bekannt, jedoch sagt mir das Liquid doch sehr zu. Es ist relativ süß, jedoch nicht so schwer wie beispielsweise Twelve Monkeys – Mangabeys und Co. Für mich hat es genau die richtige Süße. Geschmacklich kommt daher eine süße Erdbeere zum Vorschein, ohne chemisch zu wirken. Eine Note von erdbeeriger Zuckerwatte und einem minimal sauren (Pink Lemonade) Abgang, um es auf den Punkt zu bringen.

Im Hochsommer kann ich es mir sogar mit einem Schuss Koolada, oder einfach nur einer leichten Minze vorstellen. Das Premiumliquid kann ich allen Naschkatzen sehr empfehlen!

Candy King - Pink Squares Meinung

> Alle Reviews im Überblick <