Auf geht’s: Dr. Frost Remedy im Test! Pünktlich zum Wochenende kommen wir mit einem weiteren Testbericht um die Ecke. Dieses Mal hat es Dr. Frost erwischt. Irgendwie ja passend für die aktuelle Wettersituation hier in Deutschland, oder? Wem es noch immer nicht kalt genug ist, der bekommt mit Dr. Frost Remedy noch einmal seine Lunge auf Tiefsttemperaturen, oder werden wir vom Namen einfach nur in die falsche Richtung gedrängt? Ihr werdet es nun erfahren.

Dampfkombi für die Verköstigung von Sonja: Tesla Punk inkl. Uwell Crown II | 0,51 Ohm
Geschmacksrichtung: Früchte, Kräuter, süß

Dr. Frost Remedy im Test bei Sonja:

Allein der Name „Dr. Frost“, lässt einen schon Hummeltitten auf der Haut bekommen. Gerade bei den aktuellen Temperaturen, die in Deutschland herrschen, würde man eher einen Glühwein oder Kakao mit Schuss bevorzugen. Aber ist auch dieses Liquid so frostig? Eher nicht! Der Name des Herstellers lockt uns in die falsche Richtung.

Es fällt mir unglaublich schwer den Geschmack zu beschreiben, aber irgendwie schmeckt es nach Hustensaft. Man schmeckt frische Erdbeeren mit verschiedenen Kräutern, die zusammen eine wundervolle Kreation ergeben. Achtung: Kein Koolada enthalten. Für mich zwar kein Allday, aber es schmeckt gut, wenn man die Nase voll hat von den ganzen süßen und sehr eisigen Sachen.

> Alle Reviews im Überblick <